Trotz des riesigen Angebotes an Kosmetik, von dem wir heutzutage umgeben sind, wird die Herstellung von eigenen Produkten immer beliebter.
Beispielsweise ist Deo-Creme mit desinfizierendem Salbeiöl eine super Alternative für herkömmliche Deos voller Aluminium und anderer schädlicher Stoffe. Alles was du für dieses Deo brauchst, sind 4 einfache Zutaten.

Deo-Creme mit Salbeiöl

Zutaten für die Deo-Creme.

Diese Zutaten brauchst du für die Deo-Creme:

2 Esslöffel Kokosöl
1 Esslöffel Natron
1 Teelöffel Salz
2 Tropfen ätherisches Salbeiöl

1. Zutaten erwärmen und vermengen

Zunächst solltest du Kokosöl, Natron und Salz in einen Topf geben und den Herd auf mittlere Stufe stellen. Während das Kokosöl langsam flüssig wird, verrührst du es mit den anderen Zutaten bis eine einheitliche, glasige Masse entsteht.

2. Salbeiöl hinzufügen

Jetzt füllst du die flüssige Masse in ein offenes Schälchen, fügst 2 Tropfen Salbeiöl dazu und rührst dieses unter. Dann muss die Creme ungefähr 20 Minuten abkühlen.

3. Feste Masse erneut verrühren

Wenn die Masse soweit abgekühlt ist, dass die Oberfläche der Masse relativ fest wirkt, solltest du sie erneut verrühren. Am Besten benutzt du dazu eine Kuchengabel.

4. Deo-Creme in geeignete Gefäße füllen

Jetzt kannst du die flockige Creme in ein Gefäß deiner Wahl füllen. Wichtig ist nur, dass sich dieses schließen lässt. Besonders gut eignen sich alte Creme-Dosen oder auch kleinere Schraub-Verschluss-Gläser.

5. Deo-Creme auf der Haut verteilen

Wenn du die Deo-Creme benutzen möchtest, tauchst du einfach deinen Finger in die Masse und verreibst ein bisschen Creme unter deinen Achseln. Durch die Körperwärme wird das Kokosöl flüssig und zieht schnell in die Haut ein. Lass dich nicht von kleinen Salz- oder Natronkörnchen verunsichern oder stören, denn die werden nach kurzer Zeit ebenfalls verschwinden.

Kleiner Tipp:

Da Kokosöl bei wärmeren Temperaturen schnell schmilzt und sich dadurch die Struktur der Creme verändert, ist dieses Deo vor allem für die Herbst- und Winterzeit ideal. Wenn im Frühjahr oder Sommer die Temperaturen ansteigen, kannst du es aber auch einfach im Kühlschrank aufbewahren.