Mit unserer Do-it-yourself-Flowerbox kannst du nichts falsch machen. Ob als Geschenk oder für die eigene Wohnung. Und so geht’s:

Was du brauchst:

  • Runde Box (hier Durchmesser 22cm)
  • Steckschaum (hier Durchmesser 20cm)
  • Einen Plastikbeutel
  • Seidenpapier
  • Lieblingsblumen

Flowerbox

Wie es funktioniert:

Zuerst steckst du den Steckschaum in den Plastikbeutel und übergießt ihn mit viel Wasser. Lass ihn am besten bis zu fünf Minuten einweichen und kippe dann das übrige Wasser aus dem Beutel.

Während der Steckschaum einweicht, kannst du damit beginnen, die Blumen auf die passende Größe zurecht zu schneiden. Lasse sie lieber etwas länger, bevor sie im Schaum untergehen. Nachschneiden kann man immer!

Flowerbox

Jetzt steckst du das Seidenpapier in die Box und legst den Steckschaum samt Plastikbeutel oben drauf. Der Beutel verhindert, dass Papier und Box durchweichen.

Flowerbox

Anschließend kannst du die Blumen nach Lust und Laune in den Schaum stecken. Sei dabei vorsichtig und zwicke im Notfall noch ein Stück von der Blume ab. Wenn der Stängel bricht, hält die Blume nicht mehr allzu lang.

Flowerbox

Wenn du damit fertig bist, fehlt nur noch ein kleiner Schritt.

Flowerbox

Stülpe das Seidenpapier unter die Blumen und in die Box – fertig ist das perfekte Geschenk. Die Flowerbox ist natürlich auch als Deko in der eigenen Wohnung ein toller Hingucker.

Zum Schluss kann die Flowerbox noch nach Belieben dekoriert werden. Zum Beispiel mit einem Seidenband oder kleinen Hänkeln an der Seite.

Viel Spaß beim Nachbasteln!