Für den Teig:

  • 530 g Mehl
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 80 g weiche Butter
  • 300 g Kürbispüree
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe

Für die Füllung:

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Zimt

Für das Topping:

  • 200 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • etwas Vanille

 

So geht’s:

Schritt 1:

Für das Kürbispüree, den Kürbis in Stücken im Backofen bei 200°C für 20-30 Minuten backen, anschließend kurz abkühlen lassen und pürieren.

Schritt 2:

Für den Teig die lauwarme Milch mit der Hefe verrühren, bis sich alles aufgelöst hat.

Schritt 3:

Mehl, Zucker, Butter, Ei und das Kürbispüree in eine große Schüssel geben und kurz verrühren. Dann die Hefemilch dazugeben und alles für mindestens 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, anschließend abdecken und für 2 Stunden gehen lassen.

Schritt 4:

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck (ca. 60×40 cm) ausrollen. Die Butter auf dem Teig verstreichen, dann die Zimt-Zucker-Mischung gleichmäßig darüber verteilen.

Schritt 5:

Den Teig aufrollen und in ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden. Die Schnecken auf ein Backblech setzen, mit einem Tuch abdecken und erneut ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und dann die Schnecken für 30-35 Minuten backen und gut auskühlen lassen.

Schritt 6:

Für das Topping den Frischkäse mit Puderzucker und Vanille verrühren und anschließend die Zimtschnecken damit bestreichen und servieren.

Tipp: Das Teig Rechteck auf Alu- oder Frischhaltefolie legen, so lässt es sich leichter rollen.