Heute Abend ist die nächste Faschingsparty und du hast noch kein Kostüm? Kein Problem mit unserem Last-Minute-Kostüm verwandelst du dich zum lebensgroßen Ferrero Rocher – und das in kürzester Zeit und mit wenig Aufwand.

Du brauchst:

  • Rettungsdecke
  • Braunes Stoffband / brauner Gürtel
  • Haarreif
  • Braunes Tonpapier
  • 1 Ferrero Rocher
  • Tacker
  • Bleistift
  • Zirkel
  • Heißkleber
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Laminiergerät / Bücherfolie

 

Und so geht’s:

Schritt 1:

Beginnen wir am besten mit dem Kopfschmuck: Auf braunem Tonpapier einen Kreis mit einem Radius von 6 cm malen – am besten kramst du dafür mal wieder deinen Zirkel raus. Den Kreis ausschneiden und von einer Seite bis zur Kreismitte einschneiden. Danach entlang des Schnittes das Papier im Kreis falten. Wie bei einer Zierharmonika nach jedem Falten das Papier drehen. Achte darauf, dass du ungefähr immer mit gleichem Abstand faltest. Danach den Schnitt wieder zusammenkleben.

Schritt 2:

Schneide aus der Rettungsdecke zwei kleinere Kreise aus und klebe diese mit Heißkleber auf das gefaltete Papier. In die Mitte klebst du ein Ferrero Rocher, am besten hält dieses mit Heißkleber.

Schritt 3: Nach einer Viertelstunde müsste alles gut halten. Dann kannst du den Kopfschmuck auf dem Haarreif befestigen, am besten wieder mit Heißkleber. Gut trocknen lassen und fertig.

Schritt 4:

Damit aus dir auch ein echtes Ferrero Rocher wird, brauchen wir noch das Logo. Das kannst du ganz einfach im Internet finden und ausdrucken. Die Größe kannst du individuell anpassen, wie es dir gefällt. Damit das Logo auch eine feucht-fröhliche Partynacht oder den Regen beim Faschingszug aushält, laminiere es am besten ein. Solltest du kein Laminiergerät haben, kannst du das Logo auch in selbstklebende Bücherfolie einwickeln.

Schritt 5:

Als Basis-Outfit bietet sich ein schwarzes Bandeau-Top, eine schwarze Strumpfhose und ein schwarzer enger Rock an. Wenn die Veranstaltung draußen ist, kannst du auch ein Langarmshirt drunter ziehen. Nun folgt das goldige Verpacken. Dafür brauchst du eine goldene Rettungsdecke, einen Tacker und am besten Unterstützung von jemandem: Die Rettungsdecke über der Brust ansetzen und sich dann einfach einwickeln lassen. Das Ende der Rettungsdecke festtackern.

Schritt 6:

Nun kannst du die Länge anpassen: Dafür die Rettungsdecke einfach nach oben falten und festtackern – am besten großzügig, damit das Kostüm den ganzen Abend hält.

Schritt 7:

Das Logo befestigst du dann mit doppelseitigem Klebeband auf Brusthöhe. Unter der Brust kannst du noch ein braunes Band mit Schleife binden, damit schaffst du dem Rettungsdecken-Kleid etwas mehr Taille. Statt einem Band kannst du auch einen Gürtel verwenden. Den Haarreif aufsetzen und fertig.