Unkompliziert aber unglaublich lecker: Diese gefüllten Nudeln sind schnell zubereitet, aber trotzdem etwas ganz Besonderes. Scharfes Chili-Öl und knackiger Kohlrabi sorgen für das gewisse Etwas. Ein hinreißender Geheimtipp, den ihr unbedingt ausprobieren müsst!

Zutaten für 4 Portionen:

200 g Walnüsse

1 Knoblauchzehe

6 EL Olivenöl

24 große Muschelnudeln

60 g italienischer Hartkäse, (z.B. Grana Padano oder Parmesan)

Abrieb einer Zitrone

500 g Ricotta

200 ml Gemüsefond

400 g Kohlrabi

6 EL Walnuss-Öl

4 Stiele Basilikum

2 Stiele Petersilie

Salz, Pfeffer, Chiliflocken (Alternativ: Harissagewürz)

Schritt 1:

Den Ofen auf 160 Grad Umluft (bzw. 180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Walnüsse auf ein Backblech verteilen und 7 Minuten im vorgeheizten Ofen rösten. Herausnehmen, in ein Küchentuch geben und aneinander reiben, sodass sich die Haut der Nüsse löst.

Schritt 2:

Knoblauch und Walnüsse fein hacken und mit 2EL Olivenöl verrühren. Kleiner Tipp: Die Nüsse kannst du auch wunderbar mit einem Gefrierbeutel und einem Nudelholz zerkleinern. Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest garen

Schritt 3:

Parmesan fein reiben. Geriebenen Käse mit dem Zitronenabrieb und dem Ricotta vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Schritt 4:

Den Backofen erneut auf 160 Grad Umluft bzw. 180Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Je 2TL der Walnüsse und der Ricottacreme in die Nudeln füllen. Nudeln in eine große Auflaufform legen und Gemüsefond zugießen. Im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen

Schritt 5:

Währenddessen den Kohlrabi schälen und sehr fein hacken. Von der Petersilie und dem Basilikum einige Zweige bzw. Blätter zurücklegen. Den Rest fein hacken und mit dem Kohlrabi vermengen. Mit dem Walnuss-Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Chili unter das restliche Olivenöl (circa 4 EL) mischen. Wenn du magst, kannst du natürlich auch mehr Chili-Öl verwenden

Schritt 6:

Teller vorwärmen. Nudeln aus dem Backofen nehmen und auf den Tellern anrichten. Kohlrabi dazugeben und alles mit dem restlichen Basilikum und der Petersilie verzieren. Mit dem scharfen Öl beträufeln und direkt servieren.