Du hast auch so viel Rhabarber im Garten? Dann haben wir ein einfaches und super leckeres Rezept für dich, bei dem du deinen Rhabarber direkt verarbeiten kannst.

Zutaten:

Für den Belag:

  • 600 g Rhabarber

Für den Teig:

  • 225 g Mehl
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 200 g Sahne
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 2 Eier

Für die Baiser-Haube:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Zucker
  • 0,5 Päckchen Vanillezucker

Und so geht’s:

Schritt 1: Den Rhabarber vorbereiten.

Rhabarber waschen, putzen und klein schneiden. Die Springform fetten und den Backhofen (Ober-/Unterhitze 200 Grad) vorheizen.

Schritt 2: Nun wird der Teig hergestellt.

Mehl und Backpulver in eine Rührschüssel geben und vermischen. Die anderen Zutaten für den Teig hinzugeben und mit einem Mixer gut verrühren. Den Teig in die Springform geben und den Rhabarber darauf verteilen. Etwa 25 bis 30 Minuten vorbacken.

Schritt 3: So machst du die Baiser-Haube.

Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Unter dem Rühren Zucker und Vanillezucker zugeben. Baiser auf den Kuchen streichen und bei gleicher Temperatur nochmal etwa 15 Minuten backen. Achte darauf, dass der Baiser nicht zu dunkel wird. Im Notfall kannst du ihn mit etwas Alufolie abdecken.

Schritt 4: Und schon ist der Kuchen fertig!

Kuchen vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestreuen. Und schon kannst du ihn mit Freunden oder der Familie genießen!